Home
RSS Feed

Ein Trikot mit einer Geschichte ist viel mehr als nur ein Trikot

Der Hobbit Frodo im Kopfballduell mit Luca Toni? Lukas Podolski tanzt alle Verteidiger aus und steht dann nur noch dem Balrog im Tor gegenüber? Thomas Schaaf, der Gandalf von der Weser? Wer ist fieser: Bayern oder Orks? Und was soll das alles?

Wie man sieht, lassen sich Fußball und das Fantasyepos “Der Herr der Ringe” kaum unter einen Hut bringen. Gemeinsamkeiten sind rar gesät und allenfalls die Inschrift des allmächtigen Rings lässt sich auch auf unseren Lieblingssport übertragen: “Ein Ball sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden…”

Gut, die Sache mit der Dunkelheit ist sicherlich übertrieben, aber man fühlt sich schon ab und an geknechtet, wenn man mal wieder 90 Minuten seines Lebens an eine müde und unansehliche 0:0-Kickerei verschwendet, ohne auch nur ansatzweise fähig zu sein, den Fernseher auszuschalten. Im Gegenteil: Nächste Woche schaltet man wieder ein und auch die Woche darauf und die Woche darauf – ich sage nur: “…und ewig zu binden…”

Doch mehr lässt sich aus der Verbindung Mittelkreis und Mittelerde, Schweinsteiger und Schwert, Fußball und Fantasy nicht herauslocken. Oder etwa doch?

Adidas hat zur Präsentation des neuen Nationalmannschaftstrikots zur Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika ein virtuelles Browsergame entwickelt, dass mühelos die Brücke zwischen den Welten baut. Dass dafür in erster Linie die Stimme von Dörte Lyssewski verantwortlich ist, die in der Herr der Ringe-Verfilmung von Peter Jackson die zauberhafte Galadriel vertonte, sollte nicht verschwiegen werden. Aber dennoch ist Adidas mit dem Graphic Novel Spiel ein schöner Zeitvertreib gelungen, der durch atmosphärische Dichte zu bestechen weiß. Das Gameplay selbst ist eher mittelmäßig, da wenig herausfordernd. Trotzdem geht es mir damit ähnlich wie mit dem Herrn der Ringe oder mit Fußball – ich kann einfach nicht aufhören!

Hier der Teaser mit dem Prolog zum Spiel:

Hier geht’s zum Spiel!

Auf der Seite von Adidas-Teamgeist finden sich zudem ein paar Making-of-Videos, die einem mal wieder anschaulich vor Augen führen, dass man heute als professioneller Fußballer zugleich über gehörige Schauspielqualitäten verfügen muss – und zwar nicht nur in des Gegners Strafraum!

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!