Home
RSS Feed

Fußball Historie I: Der Tschammerpokal

pokalsieger

(c) Jarlhelm

Heute vor 74 Jahren fand das erste Fußball-Pokalfinale in Deutschland statt. Hans von Tschammer und Osten führte 1935, nach Vorbild des englischen Pokalwettbewerbs, den von ihm begründeten und gestifteten Tschammerpokal ein. Am 8. Dezember 1935 besiegte der 1. FC Nürnberg Schalke 04 im Düsseldorfer Rheinstadion mit 2:0.

Über 4000 Vereine nahmen an der ersten Austragung teil. Zunächst trugen über 2000 Mannschaften aus der Kreisliga ihre Spiele aus, um später in der Hautrunde auf die Mannschaften aus den höheren Ligen zu treffen. 1941 gelang es dem Dresdner SC als erste Mannschaft, ihren Titel zu verteidigen. Letzter Sieger des Tschammerpokals war Vienna Wien, das sich im Finale 1943 gegen den Luftwaffen-Sport-Verein Hamburg mit 3:2 n.V. durchsetzte.

Nach Beendigung des 2. Weltkriegs wurde das auf der Trophäe angebrachte Hakenkreuz durch eine Plakette mit dem DFB-Logo ersetzt. Der Pokal wurde von 1953, dem Jahr der Einführung des DFB-Vereinspokals, bis 1964 weiter genutz, bis schließlich Wilhelm Nagel 1964 den Auftrag zur Gestaltung einer neuen Trophäe erhielt.

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!