Home
RSS Feed

Extrawurst (1) – Unsere Projekte sind kein Sprint

In der Serie “Extrawurst” stellen wir von Zeit zu Zeit Projekte, Ideen oder Menschen vor, die sich mit dem Fußball beschäftigen, aber selten im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen. Diesen Geschichten am Rande des Fußballfeldes wollen wir auf Stadion-Wurst.com Gehör verschaffen.

Den Auftakt macht die Vorstellung des Projektes Unsere Projekte sind kein Sprint:

Gestern, am 06.02.2010, ist „Unsere Projekte sind kein Sprint“ gestartet. Fans und Freunde des FC St. Pauli wollen den diesjährigen Hamburg-Marathon laufen und suchen Sponsoren, die pro gelaufenen Kilometer Geld an “Fanräume” und “Viva con Agua” geben.

Unsere Projekte sind kein Sprint

Norbert, Sprecher des Vorstandes von Fanräume, war so freundlich, den Stadionwürsten für ein Interview zur Verfügung zu stehen.

“Fanräume” und “Viva con Agua” haben gemeinsam die Aktion “Unsere Projekte sind kein Sprint” ins Leben gerufen. Kannst du kurz erklären, worum es Euch dabei geht?

Also, Fanräume und VcA sind beides gemeinnützige Projekte, welche im Umfeld des FC St. Pauli entstanden sind und die bis heute sehr stark von Fans und Freunden des FC getragen werden. Der Hamburg-Marathon ist die größte sportliche Veranstaltung mit ca. 20.000 Teilnehmern und bis zu einer Million Zuschauern. Diese Aufmerksamkeit in der Stadt wollen wir nutzen, um Gelder für die beiden Projekte zu generieren. Hinzu kommt, dass sowohl Start, als auch Ziel des Marathons in nächster Nähe zum Millerntor-Stadion liegen.

Wie kam es zu der Zusammenarbeit von Fanräume und Viva con Agua? Habt Ihr auch schon vorher gemeinsame Projekte gemacht?

Flapsig ausgedrückt: Man kennt sich.

Etwas länger: Ja, wir haben schon Projekte gemeinsam gemacht. So lief unsere Mannschaft mal zu einem Testspiel in VcA-Trikots auf, die dann versteigert wurden. Und ein Trikot davon versteigerte VcA damals für Fanräume. Da es sich um das Trikot der lebenden Legende Thomas Meggle handelte, war das ein sehr nennenswerter Betrag. Andere kleine Veranstaltungen haben wir auch schon zusammen gemacht. Und da z.B. Michael Pahl für beide Projekte ehrenamtlich tätig ist, bot sich eine Zusammenarbeit an.

Wie kann man Euch unterstützen?

Der einfachste Weg ist, einen unserer Läufer als Sponsor zu unterstützen. Wir suchen aber auch Leute, die selber laufen, wie auch Leute, die einfach Zuschauer beim Marathon sind und unsere Läufer moralisch unterstützen.

Was bringt Euch eigentlich dazu, einen Marathon laufen zu wollen? 42 Kilometer sind sehr lang und regnen wird es doch bestimmt auch!

Also, es gab bisher den Hamburg-Marathon 24 Mal. Es hat bisher noch nie geregnet. Der Veranstalter scheint einen Deal mit dem Wettergott zu haben, denn eine solche Serie ist in Hamburg bei einem Apriltermin schon sehr ungewöhnlich. Nun gehen wir mal davon aus, dass diese Serie nicht im Jubiläumsjahr reißt.

Man muss schon ein bisschen bekloppt sein, um Marathon zu laufen, dass stimmt. Aber das muss man als Fan des FC St. Pauli sowieso sein.

Mit welcher Laufzeit möchtest Du am 25. April im Ziel ankommen?

Eigentlich vollkommen egal, da es mein erster Marathon ist. Ein kleiner Traum wäre es, wenn ich das Ganze unter fünf Stunden schaffe, wobei mir da wirklich 4:59:59 reichen würde. Wenn es nicht klappt, ist es auch egal. Gerade der harte Winter dieses Jahr macht ein geordnetes Training doch sehr schwierig.

Am selben Tag, dem 25. April, spielt der FC St. Pauli gegen die TuS Koblenz – so wie es jetzt in der Tabelle aussieht, könnte das Spiel für beide Teams entscheidend für den Ligaverbleib sein. Werdet Ihr nach dem Lauf noch körperlich in der Lage sein, eine eventuelle Aufstiegsfeier zu überstehen?

Klar. Davon würde uns ein 100 km Lauf nicht abhalten. Vielleicht müsste man etwas längere Teile der Feier im Sitzen verbringen, aber feiern geht immer.

Letzte Worte?

Laufen macht Spaß, wenn man Ziele hat.

Vielen Dank für das Interview!

Wer sich über “Unsere Projekte sind kein Sprint” genauer informieren möchte, kann dies auf der Projekt-Homepage www.keinsprint.de, Facebook und Myspace tun!

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!