Home
RSS Feed

Vom Bosporus bis zur Sierra Nevada – Spannung in Europas Ligen

(c) Albertane

(c) Albertane

Selten war das Bundesligafinale so spannend wie in dieser Saison. Zwei Spieltage vor dem Ende stehen Bayern München und Schalke 04 punktgleich an der Tabellenspitze. Zwei Spieltage, die, vor allem für die Bayern, über Erfolg und Niederlage entscheiden. Aber die übrigen europäischen Ligen stehen der Bundesliga in punkto Spannung um nichts nach – in mindestens sieben anderen Ligen trennen den Ersten und Zweiten nicht mehr als zwei Punkte.

Ungarn
Aktueller Tabelleführer der ungarischen Liga ist die (mir bisher völlig unbekannte) Mannschaft Videoton FC Székesféhervár. Zwei Punkte dahinter rangiert der aktuelle ungarische Meister (und Serienmeister der 2000er Jahre 2005, 2006, 2007, 2009) Debreceni VSC. Obwohl noch sechs Spieltage ausstehen, werden diese beiden Mannschaften wohl die Meisterschaft unter sich ausmachen, da der Abstand zum Tabellendritten bereits 11 bzw. 9 Punkte beträgt.

Tschechien
Der Tabellenführer Sparta Prag schickt sich an, eine perfekte Saison abzuliefern. Nach 26 von 30 Ligaspielen sind die Prager immer noch ungeschlagen (14 Siege, 12 Unentschieden). Trotzden sitzt ihnen mit Banik Ostrava ein Verfolger mit nur zwei Punkten Rückstand im Nacken. Am nächsten Spieltag könnte in Tschechien eine Vorentscheidung fallen – am 2. Mai treffen Tabellenführer und Verfolger aufeinander.

Serbien
Knapper geht es in Serbien zu – aktueller Meister, Partizan Belgrad, liegt vier Spieltage vor Schluss nur einen Punkt und drei Tore vor dem Erzrivalen Roter Stern Belgrad, und in zwei Wochen kommt es zum wahrscheinlich alles entscheidenden Stadtduell der beiden Meisterschaftskandidaten.

Türkei

In der türkischen Süper Lig haben sogar noch drei Mannschaften die theoretische Chance auf den Titelgewinn. Drei Spieltage vor Schluss führt Christoph Daums Fenerbahce die Tabelle mit 67 Punkten an, knapp dahinter liegt Bursaspor mit 66 Punkten, und Galatasaray darf mit 61 Punkten wohl nur noch von der Meisterschaft träumen. Keines der drei Teams trifft noch in den verbleibenden Spielen auf einen direkten Konkurrenten.

Italien

Ach, wie schade, kann ich da nur sagen! Wieso verliert die Roma denn zuhause gegen Genua? Jetzt kann Inter wieder aus eigener Kraft den Scudetto holen. Zwei Punkte liegt der AS Rom hinter dem italienischen Meister der letzten Saison und kann nur beten, dass sich die Mailänder im Spiel gegen Barcelona auslaugen und unkonzentriert in ihre nächsten Ligabegegnungen gehen.

Trotzdem hier das Toni Tor zum 2:1 Sieg der Roma über Inter:

England
Zwei Spieltage stehen in der Premier League noch aus, und Chelsea führt die Tabelle mit einem Punkt vor Manchester an. Eine ganz spannende Kiste, und ich tippe mal auf Manchester als Meister, da Chelsea mit Liverpool und Wigan Athletic das vielleicht schwerere Restprogramm hat als Manchester (Sunderland und Stoke).

Spanien
Vier Spiele hat Real noch Zeit, aus einer für madrilenische Verhältnisse verkorksten Saison etwas Positives herauszuholen. Nach Investitionen in gefühlter Milliardenhöhe, wäre der Ligatriumph, nach dem Ausscheiden aus der Champions League und der Copa del Rey, Balsam auf die Seelen der geschundenen Megastars. Mit einem Punkt führt der FC Barcelona die spanische Liga an, und ich denke, dass das auch so bleiben wird.

In wenigen Wochen sind wir alle schlauer…mal abwarten und Teetrinken – und Gladbach bleibt vor dem FC!

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

2 Portionen Senf

heinzkamke  on April 27th, 2010

Videoton Székesféhervár!
Die hatten in den 80ern mal eine Riesen-Europapokalsaison, in der sie, wenn ich mich recht entsinne (Gnade der frühen Geburt), sogar bis ins Finale vorstießen. Der nicht weniger originelle deutsche Name der Stadt lautete Stuhlweißenburg.

Ansonsten: Danke für die Übersicht.

Juenter  on April 27th, 2010

Scheint irgendwie an mir vorüber gegangen zu sein – aber danke für die Info!

Gib Deinen Senf dazu!