Home
RSS Feed

Sofa-Sport

Am Mittwoch war ich im Dortmunder Stadion, um dem Spiel der deutschen Nationalelf live beizuwohnen. Leider reduzierte sich mein 3D-vor-Ort-und-in-Farbe-inklusive-Ton-Geruch-und-kalter-Sitzschale-Erlebnis auf die zweite Halbzeit, da ich die erste Hälfte komplett im Stau stehend verpasst hatte – mittendrin, statt nur dabei!

Im Signal-Iduna-Park angekommen, hetzten wir zu unseren Plätzen, ohne Zeit für Getränke, Würstchen oder andächtiges Stadionstaunen, erlebten muntere Anfangsminuten, Wechselorgien, müdes Gekicke zwischen Minute 60 und 80 sowie aufregende Schlussminuten ohne eine Sekunde Nachspielzeit. Gerade zu dem Zeitpunkt, als man richtig Lust auf mehr Fußball, mehr Zweikämpfe, mehr von allem entwickelt hatte, pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab, und wir machten uns auf den Rückweg in den Stau.

Was folgte, waren eine kurze Nacht und bedauernde Blicke der Kollegen am nächsten Tag, die mit den Worten “Die erste Halbzeit war richtig gut!” innerlich dankbar auf die Knie fielen, dass sie dem Fernseher den Vorzug vor dem Live-Event gegeben hatten. Zu Hause ist es doch am schönsten…

Heineken Champions League – 10’s from Epoch London on Vimeo.

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!