Home
RSS Feed

Fußballspruch des Jahres 2011

© Dt. Akademie f. Fußballkultur

© Deutsche Akademie für Fußballkultur

Wer nach der Lektüre der Überschrift dachte, er würde an dieser Stelle eine bunte, nur semi-lustige, dafür in weiten Teilen ins Peinliche tendierende Sammlung selbst zusammengetragener Fußballsprüche finden, sieht sich getäuscht. Was andere besser können, sollte man erst gar nicht versuchen, nachzuahmen (Jeder, der refelxartig nach dem Grund für die Existenz dieses Blogs fragt, wird augenblicklich und ohne zu Zögern des Feldes verwiesen!!!).

Deswegen hat der liebe Gott ja den Link erfunden, und so verweisen wir nicht nur, sondern verlinken auch fleißig auf die immer unterhaltsame Suche nach dem Fußballspruch des Jahres, den die Deutsche Akademie für Fußballkultur Jahr für Jahr veranstaltet. An deren Ende steht ein Sieger, der sich in den letzten Jahren stets aus dem illustren Kreis international bekannter Fußballpersönlichkeiten rekrutierte und mit zumeist unfreiwilliger Komik das Geschehen auf und neben dem Rasen kommentierte.

Hier die Preisträger der letzten Jahre:

»Im Kölner Stadion ist immer so eine super Stimmung, da stört eigentlich nur die Mannschaft.« Udo Lattek, Fußballspruch des Jahres 2010

»Er muss ja nicht unbedingt dahin laufen, wo ich hingrätsche.»
Neven Subotic, Fußballspruch des Jahres 2009

»Wir schießen so wenig Tore, vielleicht heißen wir deshalb auch die Knappen.»
Manuel Neuer, Fußballspruch des Jahres 2009

» Wir haben nur unsere Stärken trainiert, deswegen war das Training heute nach 15 Minuten abgeschlossen. « Josef Hickersberger, Fußballspruch des Jahres 2008

»In schöner Regelmäßigkeit ist Fußball doch immer das Gleiche.«
Hans Meyer, Fußballspruch des Jahres 2007

»So ist Fußball. Manchmal gewinnt der Bessere.«
Lukas Podolski, Fußballspruch des Jahres 2006

Auch in diesem Jahr fehlt es nicht an redegewandten Wortakrobaten und Artikulationskünstlern, wie der sich über 17 Seiten erstreckende Pool der bislang zusammengetragenen Bonmots beweist. Nicht alle bestechen dabei durch ihren Wortwitz – einige Sprüche werden erst durch die Verknüpfung mit ihrem Urheber lustig.

»Ich genieße mein Privatleben eher privat.«
Lothar Matthäus

»Die ganze Bundesliga ist hinter mir her, Bayern München, alle. Ich kann mich kaum retten vor Angeboten.«
Mike Hanke

»Sie wissen, zu Privatem sage ich nichts«
Lothar Matthäus

»Ein Lothar Matthäus gehört in den Sportteil und nicht auf die Klatschseiten. Daran arbeite ich.«
Lothar Matthäus

Wer selbst in der letzten Saison was gehört hat, das ihn kichernd vom Sessel rutschen ließ, sollte sich nicht nur den eigenen Bauch halten, sondern auch an andere Bäuche denken. Hier kann teilnehmen, wer möchte und kann im Erfolgsfall damit angeben, die deutsche Kulturlandschaft um eine weitere Stilblüte bereichert zu haben.

Viel Erfolg!

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!