Home
RSS Feed

Michael Ballack – Szenen eine Karriere

© Herzglut-Verlag

© Herzglut-Verlag

Karl-Marx-Stadt – Heimat und Anstoß…
Deutschland wendet sich – Namen verschwinden, der Verein bleibt derselbe…
Chemnitzer FC – Debüt und Abstieg in die Regionalliga…
Debüt und persönlicher Aufstieg – die U-21 lädt zum Kick…

 

König Otto ruft – „Der aus dem Osten“ in der Pfalz…
Rathino verlässt das Feld – fünf Minuten Bundesligaluft – riecht gut!
Mit 16 Spielen Deutscher Meister – von wegen unvollendet…
Mit 23 Jahren im Champions League-Viertelfinale – Führungsspieler in der zweiten Saison…

 

Herr von Ribbeck auf der DFB-Bank im Weserland – Hamann verlässt das Feld…
30 Minuten Nationalmannschaftsluft – riecht besser!

 

Acht Millionen D-Mark, Leverkusen, Daum – kein Drogengeschäft, sondern Spitzentransfer…
Schnix, Neuville, Schwatte, Ramelow, Nowotny – ein Exzellenter unter Guten, im Verein und beim DFB…
Trauma Unterhaching – ein Eigentor für die Ewigkeit!
Koks-Chaos, Vogts auf der Tribüne, es gibt nur einen Rudi Völler…

 

Die Folgesaison reicht für fünf Fußballerleben – Freud und Leid, die zänkischen Geschwister…
Toppmöllers Fußball vom anderen Stern – der Griff nach den Sternen…
Ein Führungsspieler wird zum torgefährlichen Mittelfeldspieler – noch kein Widerspruch!
17 Tore, Fußballer des Jahres, eine Saison wie im Traum – eine Ende im Alptraum?
Drei Spieltage vor Schluss, fünf Punkte Vorsprung – es reicht nicht!
1:0-Führung in Berlin, Berlin, wir spielen in Berlin– es reicht nicht!
Siege gegen Barcelona, Juventus, Liverpool – es reicht nicht!
Vizekusen ist geboren, Vizeballack ist unterwegs…
Ein Titan im Tor, ein Ballack überall, eine gelbe Karte für die Nation – allein, es reicht nicht!
Unterdrückte Tränen auf der Bank…


Tapetenwechsel, blau-weiß an den Wänden, rot-weiß auf der Brust…
Schwitzen unter Quälix, drei Doubles in vier Jahren und trotzdem nur ein torgefährlicher Mittelfeldspieler?
Mistkäsescheißdreck beim DFB und der DDR-Bub ist kein Führungsspieler?

 

Und plötzlich Capitano im Sommermärchen?
Klinsmann der Novize kann nur grinsen, weil sich der Leader selbst defensiver aufstellt…
Das Grinsen erstarrt, als Grosso trifft…
Tränen auf dem Platz…

 

London calling – 130.000 Pfund pro Woche…
Ein Pfund vom Elfmeterpunkt gegen Bremen – Guten Tag, ich bin der Deutsche, Elfmeter ist mein zweiter Vorname!
League Cup, FA Cup – alles gut und schön, aber fehlt da nicht was?
Terry, der Vollpfosten – Engländer und Elfmeterschießen…
Tränen, die nicht trocknen wollen…
Neuer Anlauf, neue Enttäuschung – Iniestas 93. Minute, die Spanier treten auf den Plan…

 

Löw entfesselt die Nationalmannschaft, der EM-Titel winkt…
Stotterstart, Gomez ruft nach Cordoba und ein Freistoß durchs Netz und ins All!
Im Finale ein Wiedersehen mit Iniesta, alles wie immer, und Bierhoff ist ein Pisser!
Der Lutscher wird gegangen, und der torgefährliche Mittelfeldspieler ist plötzlich Diktator im Mittelfeld…
Poldi ohrfeigt, Lahm stänkert…

 

Fa-Cup, Meisterschaft, immer diese Doubles…
Dann kommt der Rüpel aus dem Wedding – ein Foul, und Deutschland weint!
Tränen, die schnell trocknen – Lahm ist Kapitän, die Nationalelf berauscht, und nur einer hat den Kater…

 

Bye bye London, hello Leverkusen – Pintos Foul verhindert das große Hallo…
Der mühsame Weg zurück, Heynckes öffnet sich – Löw gibt den Türsteher: „Du kommst hier nicht rein!”

 

Abschied auf Raten – die Hängepartie beginnt…
Die Nation ist sich einig – hau doch ab!
Löw zieht den Schlussstrich!
Die Abrechnung kommt aus dem Urlaub – „An Scheinheiligkeit nicht zu überbieten!“

 

Was kommt, was bleibt?
Ein letzter Titel?
Ein würdiges Erinnern?
Ein Platz in der Ruhmeshalle – Ausrufezeichen!

 

Ein Dankeschön!
Für erinnerungswürdige Spiele in einer Zeit, in der der deutsche Fußball kaum erinnerungswürdig war!

 

Ein Daumendrücken für einen goldenen Herbst!

 

Ein Ende…

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!