Home
RSS Feed

Stell dir vor du steigst ab…

…und keinen interessiert es – schon gar nicht die Spieler.

Skizzieren wir die Ausgangslage vor dem Spiel des 1. FC Köln gegen den FC Augsburg. Köln schwebt in höchster Abstiegsgefahr, trifft auf einen Aufsteiger, gleichzeitig auf einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt und dürfte auf den Einzelpositionen individuell besser besetzt sein als der FCA.

Ein Gemisch, das jeden vernünftigen Fußballer im Spiel zumindest an seine körperlichen Grenzen treiben dürfte. Doch was machen die Kölner Spieler? Laufen lustlos über den Platz, sind pomadig, völlig unmotiviert…UNMOTIVIERT???

Der FCA macht von Beginn an Druck, spielt gut, stößt aber auch auf überhaupt keine Gegenwehr. Augsburg rennt, Augsburg grätscht, Augsburg schwitzt, Augsburg schießt – nicht alles gelingt, aber alles wird versucht. Konsequenterweise geht der Aufsteiger in Führung.

Was macht Köln? Trabt, trottet, schlurft, keiner der Geißböcke hat Bock, und das Team ist noch schlechter als dieses bescheuerte Wortspiel. Dann die kuriose Wendung: Köln erhält einen geschenkten Elfmeter. Podolski tritt an, schießt, trifft, ich balle die Faust und springe vom Sofa und drei (!!!) Mannschaftskameraden des Schützen tun es mir gleich und jubeln mit Podolski. DREI??? Jetzt freut Ihr Euch noch nicht mal mehr, wenn Ihr ein Tor schießt?

Warum zum Teufel soll ich denn dann jubeln? Warum soll mich das Schicksal dieses Vereins berühren, wenn es schon den Spielern total egal ist?

Der Rest ist schnell erzählt. Augsburg rennt, schwitzt, grätscht, schießt und trifft und hält womöglich die Klasse.

Was macht Köln? Ist doch egal…interessiert doch eh keinen!

Stadion-Wurst - Das Fußball-Blog

Gib Deinen Senf dazu!